Mount Everest Base Camp Trek – Teil 2

DSCN2682

Tag 156 bis Tag 172, Montag 06.10 bis Mittwoch 22.10.2014 – Von Diversität, Live-Fußball, Sprachbarrieren und Zukunftsperspektiven

Sich der Höhenkrankheit geschlagen zu geben und umzukehren war eine schwere Entscheidung, sollte sich jedoch als Glücksgriff herausstellen. Erstens entflohen wir dem Schneesturm mit 70 cm Neuschnee und zweitens sammelten Jakob und ich auf individuellen Tagestouren letzten Endes doch noch authentische Erfahrungen abseits des Touristen-Highways. Continue reading →

Mount Everest Base Camp Trek

DSCN2332

Tag 156 bis Tag 172, Montag 06.10 bis Mittwoch 22.10.2014 – Von Wahnsinn, Massentourismus, Höhenkrankeit und Dal Bhat Power 24 Hour

Ich leide nicht an Wahnsinn, ich genieße jede Minute davon!” – wie anders liese sich erklären, dass ich freiwillig und mit einem breiten Grinsen über dem Gesicht in einer kleinen, zweiproppeligen Twin-Otter auf einem der weltweit gefährlichsten Flughäfen lande: Lukla, Himalya. Die kurze Landebahn besitzt ein Gefälle von 12 Grad, das Abbremsen bei der Landung wird hierdurch zusätzlich unterstützt. Das ist auch bitter nötig, wartet direkt am Ende der Landebahn doch eine massiver Berg – Durchstarten ausgeschlossen! Der erste Versuch muss sitzen – und fast immer tut er das auch. Continue reading →

Einsamkeit der Sierra Nevada

DSCN1586

Tag 83 bis 86, Freitag 25.07. bis Montag 28.07.2014 – Mit Rucksack und Zelt über die Gipfel Andalusiens

Nur zwei Autostunden von Malaga entfernt befindet sich das kleine Örtchen Trevelez inmitten der andalusischen Sierra Nevada. Auf circa 1.500 Höhenmetern ist es das höchstgelegene Dorf des spanischen Festlands und Ausgangspunkt für meine viertägige Trekking-Tour.

Continue reading →